header image

Veranstaltungen

Villa Wunder / Fr 4. Mai / Sa 5. Mai

Für alle ab 4

Die Villa Wunder ist ein ganz normales Haus – und doch ganz anders als die Nachbarhäuser im Dorf. Sie kann mit allem, was ihr in die Finger kommt, musizieren: Mit dem Klang der Türklinke, des Schneebesens und des Wasserhahns… Doch eines Tages erschüttert etwas das Haus in seinen Grundfesten: Nach dem Erdbeben ist nichts mehr an seinem Platz. Werden die Gegenstände wieder ihr zu Hause finden?

Manuela Kerer komponiert nicht nur für Zither und Violoncello, sondern auch für sämtliche Alltagsgegenstände, die in einem Haushalt vorkommen: Für Schneebesen, Wasserbecken, Eierschneider und Spielzeug. Martin Mallaun, Sophie Abraham und Marek Zink, alle versierte Musiker im improvisatorischen Bereich, werden ihren „musikalischen Senf“ durchaus dazu geben und gemeinsam versuchen, die Ordnung in der Villa Wunder wieder herzustellen.

Das Stück „Villa Wunder“ spielt mit den uns allen vertrauten Gegenpolen von Ordnung und Chaos und zeigt, dass letztendlich beide Seiten eine Form von Schönheit in sich tragen.

Komposition: Manuela Kerer
Konzept, Regie: Veronika Grossberger
Visuals, Licht: Sigrid Pohl
Puppenspiel, Schauspiel, Musiker: Marek Zink
Violoncello, Alltagsgegenstände: Sophie Abraham
Zither, Alltagsgegenstände: Martin Mallaun

Eine Kooperation von Klangspuren Schwaz STEUDLTENN Theaterfestival /Jeunesse/ Transart Bozen

 

Tickets

 

 

 

 

 

Teilen:
Über den Autor
Nadja